Januar 2024

Neuer Rekordwert: 250.000 telefonische Ersteinschätzungen über die 116117 im Dezember 2023 // Deutlicher Anstieg von grippalen Infekten seit September // Zi-Dashboard bietet nahezu tagesaktuellen Blick auf das Krankheitsgeschehen in Deutschland

Dezember 2023

Fallzahlen in Kliniken während Corona-Pandemie um mehr als 13 Prozent eingebrochen // Behandlungsfälle in Arztpraxen 2022 auf 578 Millionen gestiegen, in Krankenhäusern seit 2020 Stagnation bei rund 17 Millionen // „Praxen stemmen die medizinische Versorgung in Deutschland, aber Kliniken erhalten Milliardenhilfen“

November 2023

Bei Einhaltung von Budgetgrenzen müssten bis Jahresende 125 Millionen Arzt-Patienten-Kontakte entfallen // Praxisschließungen würden vor allem ältere und chronisch kranke Menschen treffen // „Arztpraxen lassen ihre Patientinnen und Patienten nicht im Stich, obwohl kein Geld mehr für medizinische Behandlungen fließt“

Oktober 2023

„Spezielle sektorengleiche Vergütung droht zum Papiertiger zu werden“ // Rechtsverordnung nutzt Chancen der Ambulantisierung nicht ausreichend

September 2023

2021 fast 110.000 gesetzlich Versicherte wegen cannabisbedingter psychischer Störungen in vertragsärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung // Starkes Nord-Süd-Gefälle mit hohen Prävalenzwerten in Norddeutschland und am Niederrhein // „Gesundheitsrisiko von Cannabis sollte nicht unterschätzt, Suchtpotenzial nicht verharmlost werden“

August 2023

Zahl der ambulanten Notfälle im Jahr 2022 weiter angestiegen // Im Dezember mehr Notfälle im ärztlichen Bereitschaftsdienst als in den Notaufnahmen der Kliniken // „Optimierung des Bereitschaftsdienstes ist kostenintensiv und muss gegenfinanziert werden“

Juli 2023

Anzahl der Patient:innen mit Post-COVID-Diagnose weiter rückläufig // Knapp 335.000 Erkrankte im vierten Quartal 2022 in vertragsärztlicher Behandlung // „Trotz Rückgang der Behandlungszahlen bleibt Post-COVID ein ernstzunehmendes Krankheitsbild mit komplexem Versorgungsbedarf“

Juni 2023

2022 über 135.000 Borreliose-Neudiagnosen bei gesetzlich Versicherten in Deutschland // Inzidenz in Ostdeutschland und Bayern besonders hoch // „Vorbeugender Gesundheitsschutz wird immer wichtiger, da veränderte klimatische Bedingungen die Ausbreitung von Zecken als Überträger von Infektionskrankheiten begünstigt“

Mai 2023

Vom vermeintlichen Überangebot zur drohenden Unterversorgung: Durchschnittsalter der Vertragsärzt:innen seit 2001 von 49,8 auf 54,6 Jahre (2021) angestiegen // „Durch Renteneintritt der ‚Baby-Boomer’ droht haus- und fachärztliche Versorgungslücke“

April 2023

Pandemie-Effekt oder Digitalisierungsschub? // Anteil der Praxen, die Videosprechstunden nutzen, schnellt in der Corona-Pandemie auf 20 Prozent hoch // Psychotherapeut:innen und Psychiater:innen stärkste Fachgruppe

März 2023

Vertragsärzt:innen verschreiben weiterhin deutlich weniger Antibiotika // 2021 nur noch zwei Millionen von insgesamt 18,5 Millionen Infekt-Patient:innen mit entsprechender Verordnung // Nur noch sechs Prozent der Kinder und Jugendlichen mit Infektion der oberen Atemwege erhalten Antibiotikum

Februar 2023

Im 4. Quartal 2022 konnte an 26 Prozent der Patient:innen von Apotheken nicht das verordnete Präparat ausgegeben werden // In 10 Prozent der Fälle waren die Generika-Verordnungen in diesem Zeitraum nicht lieferbar // „Um Arzneimittel-Engpässe einzudämmen, muss die Politik jetzt mehr Transparenz über Lieferwege schaffen“

Januar 2023

50 Prozent der Mädchen und 25 Prozent der Jungen im Kinder- und Jugendalter bis 14 Jahren vollständig gegen Humane Papillomviren (HPV) geimpft // Impfquoten variieren stark zwischen Ost- und Süddeutschland // „Impflücke schließt sich nur langsam, doch verstärkte Aufklärung durch Ärztinnen und Ärzte zeigt allmählich Wirkung“

Dezember 2022

Anzahl der Patient:innen mit Post COVID-Diagnose stabilisiert sich trotz steigender Infektionszahlen auf niedrigem Niveau // Anteil im 2. Quartal 2022 nur noch bei 1,7 Prozent // „Aktuelle Abrechnungsdaten zeigen: Post-COVID ist keine neue Volkskrankheit“

November 2022

Grippe- und Erkältungswelle erreicht in diesem Jahr frühen Höhepunkt // Respiratorische Atemwegerkrankungen bereits Ende November auf höchstem Stand seit zwölf Monaten // „Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte stehen wieder bereit, die Infektionswelle zu brechen. Kinder- und Jugendarztpraxen schon am Rande der Überlastung“

Oktober 2022

Durchschnittliches Netto-Einkommen von Niedergelassenen nur minimal höher als Tariflöhne von angestellten Ärzt:innen im Krankenhaus // Wirtschaftliches Risiko der Selbständigkeit spiegelt sich nicht in Höhe des Einkommens wider

September 2022

Hoher Anteil Neuerkrankter unter Neupatient:innen // Diese profitieren besonders von der Neupatientenregelung // Je Fachrichtung unterschiedlicher Anteil Neuerkrankter unter den neuen Patient:innen

August 2022

Deutliche Kostensteigerungen in Arztpraxen durch Fachkräftemangel und hohe Inflation // Ausgaben für Praxisbetrieb 2017-2020 um durchschnittlich 13,2 Prozent gestiegen // „Kostenexplosion muss durch gesetzliche Krankenkassen umgehend gegenfinanziert werden“

Juli 2022

325.000 gesetzlich Versicherte 2021 wegen Borreliose in vertragsärztlicher Behandlung // Ostdeutsche Bundesländer und Bayern besonders betroffen // „Prävention wichtig, weil sich Zecken als Überträger von Krankheitserregern durch Klimawandel immer weiter ausbreiten“

Juni 2022

Zwischen 7 und 19 Uhr durchschnittlich nur 1,3 ambulante Notfallkontakte pro Stunde an Notaufnahmen der Kliniken // „Ärztliche Bereitschaftspraxen tagsüber an Krankenhäusern nicht effizient“

Mai 2022

Aktuell 31 als Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) zugelassene Gesundheits-Apps könnten für 33,66 Millionen Patient:innen verordnet werden // „Genehmigung der Apps sollte nicht bloß nach Aktenlage und ohne Diagnostik erfolgen“

April 2022

Über 60 Prozent der Patient:innen mit Post-COVID-19-Diagnose nur in einem Quartal in vertragsärztlicher Behandlung // „Oftmals kurze Behandlungsdauer, aber erhöhter Betreuungsaufwand in Arztpraxen“

März 2022

Höhere Schulungsquoten bei älteren Patient:innen im Disease-Management-Programm „Koronare Herzkrankheit“ // „Hausärztinnen und Hausärzte bei der Aktivierung der ältesten Betreuten besonders erfolgreich“

Februar 2022

Massiver Einbruch bei Antibiotika-Verordnungen durch Corona-Pandemie // Historischer Tiefstand im Mai 2020 // Drastischer Rückgang vor allem in Altersgruppe der 19- bis 65-Jährigen

Januar 2022

92 Prozent der ambulant behandelten COVID-19-Patient:innen in der zweiten Pandemie-Welle sind vertragsärztlich versorgt worden // Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notaufnahmen der Krankenhäuser sind zu gleichen Teilen an Notfallbehandlung (8 Prozent) beteiligt // „Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sind Wellenbrecher für Kliniken“

Dezember 2021

Über 110.000 Patient:innen mit Post-COVID-Diagnose im 1. Quartal 2021 // Betroffene leiden oft unter zahlreichen Vorerkrankungen // „Komplexe Versorgungslage, die vor allem Hausärztinnen und Hausärzte fordert“

November 2021

Zweitstärkste Impfwoche seit Beginn der Nationalen Impfkampagne gegen das COVID-19-Virus // „Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sind mehr denn je Treiber der Booster-Impfkampagne – auch Erst- und Zweitimpfungen ziehen wieder an“

Oktober 2021

Deutlich mehr Impfstoff-Bestellungen in Arztpraxen seit STIKO-Empfehlungsentwurf am 7. Oktober 2021 // „Vertragsärztinnen und -ärzte sind Motor der Booster-Impfkampagne – von langsamem Anlaufen kann keine Rede sein“

September 2021

Deutlich mehr Influenzaimpfungen in der Grippesaison 2020/21 als in den Vorjahren – „Hohe Impfquote auch in jetzt beginnender Erkältungszeit wichtig, um Überlagerung von Influenza und COVID-19-Pandemie zu vermeiden“

August 2021

Erste bundesweite Auswertung der strukturierten medizinischen Ersteinschätzung über die 116117 zeigt breites Spektrum von Behandlungsanlässen // „SmED effiziente Gedächtnisstütze für medizinisches Fachpersonal“

Juli 2021

Vor allem ältere GKV-Versicherte werden durch Budgetierung vertragsärztlicher Leistungen benachteiligt // „Forderungen nach Ausweitung der Leistungsbudgetierung sind rückwärtsgewandt“

Juni 2021

Vertragsärztinnen und -ärzte verordnen älteren gesetzlich Versicherten immer seltener Wirkstoffe, die für Menschen ab 65 Jahren als potenziell nicht geeignet gelten

Mai 2021

Impfturbo der Arztpraxen führt Deutschland an die europäische Spitze

April 2021

COVID-19-Impfstofflieferungen übersteigen die Kapazitäten der Impfzentren bereits heute deutlich // Mehr Impfstoffbereitstellung für Arztpraxen möglich

März 2021

Bundesweit stehen 87.000 niedergelassene Haus- und Fachärztinnen bzw. -ärzte bereit, um die Corona-Impfkampagne zu unterstützen

Februar 2021

Wenn Impfintervalle ausgeschöpft und die Kapazitäten gesteigert werden, kann die Bevölkerung bis zum Sommer deutlich besser gegen das COVID-19-Virus geschützt werden

Januar 2021

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte verordnen Kindern auch in der Corona-Pandemie weiterhin weniger Antibiotika

Dezember 2020

Besonderer Schutz der älteren Bevölkerung vor COVID-19-Infektion in den Regionen noch nicht überall effektiv umgesetzt

November 2020

Unterschiedliche Preisentwicklung Treiber für Gehaltsunterschiede zwischen Klinik und Arztpraxis: Suche nach Medizinischen Fachangestellten (MFA) im ambulanten Bereich immer schwieriger

Oktober 2020

Ältere Menschen gehören in der COVID-19-Pandemie zur besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe mit einem hohen Risiko für eine intensivmedizinische Behandlung

September 2020

Leichte kognitive Störungen als Vorstufen von Demenzerkrankungen werden immer noch zu selten erkannt

August 2020

Haus- und Facharztpraxen in den kommenden Monaten erneut stark gefordert: Fast 70 Prozent der jährlich 32 Millionen akuten Atemwegsinfektionen entstehen in der Herbst- und Winterzeit

Juli 2020

Pandemiemanagement in Arztpraxen – deutlich mehr telefonische Beratungen und Videokonsultationen im März 2020

Juni 2020

Niedergelassene Ärzte sichern Arzneimittelversorgung ihrer chronisch kranken Patienten während Corona-Pandemie

Mai 2020

Gesetzlich Versicherte folgen in der COVID-19-Pandemie der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, sich gegen Pneumokokken impfen zu lassen

April 2020

Maßnahmen zur sozialen Distanzierung zeigen erste Wirkung: Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) in Deutschland verlangsamt sich // Herausforderung für die medizinische Versorgung bleibt bestehen

Januar 2020

Medizinisches Ersteinschätzungsverfahren SmED vermittelt fast 75 Prozent aller Anrufenden in die ärztliche Beratung, nur 25 Prozent in Notaufnahme