Zentralinstitut - Springe direkt:

Personalisiertes Selbstmanagement Unterstützungsprogramm

Projekt „Personalisiertes Selbstmanagement-Unterstützungsprogramm“ (P-SUP) in der KV-Region Nordrhein

P-SUP steht für Personalisiertes Selbstmanagement-Unterstützungsprogramm und verfolgt das Ziel, die Lebensqualität, das Wohlbefinden und die Versorgung von Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2 und/oder Koronarer Herzkrankheit zu verbessern. Dies soll durch die Förderung des Selbstmanagements, Weiterbildungsangebote im Bereich Motivation, Ernährungs- und Bewegungsverhalten sowie individuelle Angebote für Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf geschehen. P-SUP richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den beiden Disease-Management-Programmen für Typ-2-Diabetes und Koronare Herzkrankheit.

Um diese Ziele zu erreichen, werden den P-SUP-Teilnehmern kostenfrei die folgenden Angebote zur Verfügung gestellt:

  • wöchentliche gemeinschaftliche Sporttreffen 
  • monatliche Gesprächsrunden zu relevanten Themen
  • professionelle Unterstützung durch Sport- und Ernährungswissenschaftler
  • Zugang zu Online-Angeboten mit Informationen zu Diabetes mellitus Typ 2, Koronarer Herzkrankheit, Ernährung und Bewegung
  • Unterstützung bei Bedarf durch regelmäßige Telefonate mit Experten
  • personalisierte Feedbackberichte über den Verlauf der medizinischen Werte

Das Projekt wird durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert. Die Projektleitung liegt beim Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Uniklinik Köln. Projektpartner sind

  • Trimberg Research Academy, Universität Bamberg
  • Medizinische Universität Wien
  • Deutsche Sporthochschule Köln
  • Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Uniklinik Köln
  • Lehrgebiet Allgemeinmedizin der Uniklinik Aachen
  • Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn
  • Institut für Allgemeinmedizin der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
  • Institut für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Essen
  • Allgemeinmedizinisches Institut der Uniklinik Köln
  • BARMER Krankenkasse
  • AOK Rheinland/Hamburg

Das Zentralinstitut für kassenärztliche Versorgung in Deutschland ist für die Erstellung der individuellen Feedbackberichte mit den medizinischen Verlaufsdaten verantwortlich und liefert zu Evaluationszwecken anonymisierte Gesundheitsdaten.
Weiterführende Informationen sind zu finden auf der Seite

https://www.p-sup.net/das-projekt
 

Ihre Ansprechpartner

Weitere Informationen

Zum Projekt