Zentralinstitut - Springe direkt:

22. April 2022

Fast 88 Millionen Corona-Impfungen in Arztpraxen seit April 2021

CORONA-IMPFZAHLEN AKTUELL

Seit Beginn der nationalen Impfkampagne in Arztpraxen im April 2021 haben die niedergelassenen Haus- und Fachärzt:innen fast 88 Millionen Impfungen gegen das COVID-19-Virus verabreicht. Bis gestern waren es 87,86 Millionen Impfungen gegen SARS-CoV-2 in den Praxen. In den Impfzentren und Betrieben sind seit Dezember 2020 insgesamt 87,56 Millionen COVID-19-Impfungen vorgenommen worden, in Apotheken seit Dezember 2021 lediglich gut 47.000.

Seit Beginn der Impfkampagne sind insgesamt 87.777.782 Corona-Impfungen in den Arztpraxen durchgeführt worden. Darunter 25.058.377 Erstimpfungen, 28.344.602 Zweitimpfungen, 31.598.857 Drittimpfungen und 2.775.946 Viertimpfungen.

Trotz weiter sinkender Nachfrage unter den Patient:innen haben die niedergelassenen Haus- und Fachärzt:innen in der letzten Woche über 338.000 Corona-Impfungen in den Arztpraxen vorgenommen. Die stärkste Impfwoche war die Woche vom 13.-19. Dezember 2021. Damals hatten die niedergelassenen Ärzt:innen in Deutschland 4,91 Millionen Menschen gegen Corona geimpft. Der stärkste Impftag seit Beginn der Impfkampagne war der 15. Dezember 2021 mit insgesamt 1.195.863 Impfungen in Arztpraxen.

51.784 Praxen mit 100.833 Vertragsärzt:innen haben sich in den letzten zwölf Monaten an der Impfkampagne beteiligt.

„Die Arztpraxen waren und sind der Motor der Impfkampagne. Mit ihrem außergewöhnlichen Einsatz haben alle Mitarbeitenden in den Praxen entscheidend dazu beigetragen, dass alle Corona-Wellen rechtzeitig gebrochen werden konnten. Sie haben damit insbesondere die Überlastung des Gesundheitswesens im Winter 2021/2022 verhindert. Zudem stehen die Praxen bereit für die nächste Impfkampagne im Herbst. Verlässliche Rahmenbedingungen dafür sollten schon jetzt geschaffen werden“, so der Vorstandsvorsitzende des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi), Dr. Dominik von Stillfried.


Ihr Ansprechpartner