Zentralinstitut - Springe direkt:

19. Juni 2012

Kuratorium wählt Frank-Rüdiger Zimmeck als Vorstandsmitglied und bestätigt Dr. Wolfgang Krombholz als kooptiertes Vorstandsmitglied

Das Kuratorium des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) hat die Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, Herrn Frank-Rüdiger Zimmeck als Vorstandsmitglied gewählt. „Ich freue mich, die erfolgreiche Arbeit des Zi-Vorstands mit frischer Kraft fortzusetzen.“ sagte Zimmeck nach der Wahl. Der Dermatologe folgt im Amt als Zi-Vorstand auf Frau Regina Feldmann.

Frau Feldmann wird durch ihre Ende Mai 2012 erfolgte Wahl zum Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung geborenes Mitglied des Zi-Vorstands. Das Kuratorium hat zur Vervollständigung des Zi-Vorstands satzungsgemäß 4 weitere Vorstände durch Wahl zu bestellen. Zum Vorstandsmitglied des Zi können Vorstände oder leitende Angestellte der Kassenärztlichen Vereinigungen gewählt werden. Die Zi-Vorstände werden für sechs Jahre gewählt. Die aktuelle Amtszeitperiode endet im September 2013.

Zudem bestätigte das Kuratorium Herrn Dr. Wolfgang Krombholz, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns als kooptiertes Vorstandsmitglied. „Damit wollen wir die Kooperation zwischen dem Zi und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns auf dem Gebiet der angewandten Versorgungsforschung fördern.“ erklärte der Vorsitzende Kuratorium, Dr. Wolfgang Eckert.

Zimmeck und Krombholz betonten, dass sie mit ihrer Tätigkeit im Zi-Vorstand zur inhaltlichen Weiterentwicklung der empirischen Erforschung der vertragsärztlichen Versorgung und der Möglichkeiten ihrer Verbesserung beitragen werden.


Ihr Ansprechpartner