Zentralinstitut - Springe direkt:

Zi-Befragung im Rahmen des Innovationsfondsprojektes „Einheitliche sektorengleiche Vergütung (ESV)“

Die Befragung erfolgt im Rahmen eines vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses geförderten Projekts „Einheitliche, sektorengleiche Vergütung (ESV)“. Ein breites Forschungskonsortium unter der Leitung des Hamburg Center for Health Economics (HCHE, Prof. Schreyögg) mit Beteiligung des Zi, des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI), der Technischen Universität Berlin (Prof. Busse) und dem BKK Dachverband e.V. geht der Frage nach, wie zukünftig ein einheitliches, sektorengleiches Vergütungssystem für Leistungen in Deutschland ausgestaltet sein kann, die sowohl ambulant wie stationär erbracht werden können. Parallel zur Befragung niedergelassener Ärztinnen und Ärzte durch das Zi befragt das DKI im Krankenhaus tätige Ärztinnen und Ärzte. Die Ergebnisse der Befragung sollen bei der Entwicklung des Vorschlags für ein neues Vergütungssystem berücksichtigt werden. Der Abschluss des Gesamtprojektes ist für die zweite Jahreshälfte 2022 vorgesehen.

Im Überblick

Zielgruppe

Interessierte Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, die am ambulanten Operieren teilnehmen oder beabsichtigen, daran teilzunehmen

Erhebungszeitraum

18.11.2021 bis 10.12.2021

Weitere Informationen