Zentralinstitut - Springe direkt:

Wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche)

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi), Stiftung des öffentlichen Rechts, ist die gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder (KVen) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Im Fachbereich Medizin ist die Entwicklung und Beforschung der Einführung der Strukturierten medizinischen Ersteinschätzung in Deutschland (SmED) angesiedelt. SmED umfasst die telefonische Ersteinschätzung, die Anwendung in der Notfallversorgung und die digitale Selbsteinschätzung.

Im Mittelpunkt Ihrer Aufgaben steht das wissenschaftliche Projektmanagement von SmED. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, bei dem Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in die Projekt- und Studienkoordination der unterschiedlichen SmED-Anwendungen  einbringen können.

Wenn Sie Interesse haben, in unserem multiprofessionellen Team das Gesundheitswesen mitzugestalten, dann bewerben Sie sich als

Wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche)

für den Fachbereich Medizin.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination, Planung und Steuerung von Teilprojekten/Studien des wissenschaftlichen Projektes „Strukturierte medizinische Ersteinschätzung in Deutschland (SmED)“
  • Risikomanagement und Prozessmanagement zum Erreichen der Projekt- bzw. Studienziele innerhalb der geplanten Zeit und des geplanten Budgets
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Gremiensitzungen und regelmäßigen Abstimmungsterminen
  • Regelmäßige Präsentation des Projektfortschrittes
  • Enge Kooperation mit anderen Fachbereichen des Zi sowie mit Partnern des Gesundheitswesens und der universitären Forschung

Ihr Profil:

  • Abschluss als Bachelor/Master im Bereich der Natur-/Sozial-/Gesundheitswissenschaften
  • Nachweislich fundierte Projektmanagement-Erfahrung
  • Organisationsgeschick und vorausschauendes Denken und Handeln
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und Kommunikationsstärke in Wort und Schrift
  • Präsentations- und Verhandlungssicherheit
  • selbstständige, strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • souveräne Kenntnisse des MS Office-Pakets
  • Organisationstalent, Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • Erfahrung im deutschen Gesundheitswesen wünschenswert

Unser Angebot:

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten ein interessantes Tätigkeitsgebiet in einem dynamischen Institut des deutschen Gesundheitswesens, ein teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie attraktive soziale Rahmenbedingungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vergütung erfolgt nach fachlicher Qualifikation in Anlehnung an den TVöD. Der Einsatzort ist Berlin.

Das Zi strebt einen frühestmöglichen Einstellungstermin an.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Online-Bewerbung bis zum 29.05.2021. Nutzen Sie dazu ausschließlich unser Onlineformular auf dieser Webseite. Geben Sie bitte neben Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin auch Ihre Gehaltsvorstellung an.

Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gern Dr. Sebastian Carnarius, Fachbereichsleiter Medizin.

Bewerbungsformular

Bitte geben Sie folgende Daten ein:
captcha