Zentralinstitut - Springe direkt:

5. April 2017

Zi besetzt Vorstand neu

Nach den Wahlen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) hat das Kuratorium des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) drei Vorstandsmitglieder neu für die verbleibende Amtszeit bis Ende September 2019 gewählt.

In dem Gremium wirken neu mit:
Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandvorsitzender der KV Nordrhein
Dr. med. Peter Heinz, Vorstandsvorsitzender der KV Rheinland-Pfalz
MUDr./CS Peter Noack, Vorstandsvorsitzender der KV Brandenburg.
In der Sitzung bestätigten die Kuratoriumsmitglieder ihren Vorsitzenden Dr. Jörg Hermann (KV Bremen) für weitere sechs Jahre im Amt.

Hintergrund: Die Struktur des Zi
Das Zi als Forschungsinstitut der KVen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts. KBV und KVen finanzieren es mit jährlichen Zuwendungen. Grundlage hierfür ist der im Kuratorium des Zi beschlossene Haushalt. Das Kuratorium setzt sich aus den Vorsitzenden der KV-Vorstände zusammen, soweit diese kein Vorstandsamt im Zi wahrnehmen. Es kontrolliert den Zi-Vorstand und trifft Entscheidungen, die für das Institut grundsätzlich bedeutsam sind. Das Kuratorium wird durch den Finanzausschuss beraten. Der Vorstand besteht stets aus den drei Mitgliedern des KBV-Vorstands und vier gewählten Vorstandsmitgliedern. In der Regel ist der Vorsitzende der KBV auch Vorsitzender des Zi-Vorstands.

 

 


Ihr Ansprechpartner