Zentralinstitut - Springe direkt:

Pressemitteilungen des ZI

04. Dezember 2013

Ärzte arbeiten überdurchschnittlich viel. Mikrozensus bestätigt Erhebungen des Zi

Anlässlich der heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts zu Einkünften von niedergelassenen Ärzten aus Praxistätigkeit sagt Dr. Dominik von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi): „Das Amt liefert keine Zahlen zur Häufigkeitsverteilung. Reine Privatpraxen sind doch eine seltene Ausnahme. Außerdem wird nicht nach der Zahl der Praxisinhaber und den Fachgruppen differenziert. Je nach Fachgruppe bestehen sehr unterschiedliche Anforderungen an die Kapitalausstattung einer Praxis. Praxisgröße und Fachrichtung wirken sich also auf die Höhe der Einnahmen je Praxis aus.“

Presseinformationen


19. August 2013

Neuer Vorstand gewählt

Das Kuratorium hat in der heutigen regulären Sitzung einstimmig und ohne Gegenstimmen die vier Vorstandsmitglieder gewählt, durch die die Kassenärztlichen Vereinigungen im Zi-Vorstand vertreten sind.

Presseinformationen


05. August 2013

ZiPP: Wissenschaftlicher Beirat nimmt Stellung zu Kritik der Internistenverbände

Der wissenschaftliche Beirat für das Zi Praxis-Panel (ZiPP) hat sich aufgrund der von den Internistenverbänden geäußerten Grundsatzkritik am ZiPP zu Wort gemeldet.

Presseinformationen


25. Juni 2013

Förderung der ambulanten Versorgung macht demografischen Wandel erst bezahlbar

„Eine Stärkung der ambulanten Versorgung macht den demografischen Wandel bezahlbar.“ fasst Dr. Dominik von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) die Ergebnisse einer Analyse des Zi zusammen. „Deshalb setzen die Krankenkassen mit der Forderung nach der Schließung frei werdender Praxissitze das falsche Signal,“ so von Stillfried.

Presseinformationen


17. Mai 2013

Zi-Praxis-Panel: Vierte bundesweite Befragung zu den Praxiskosten startet Mitte Juni

Mehrere tausend Praxen erhalten Mitte Juni wieder Post vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi). Unter dem Motto „ZiPP zählt!“ sind sie aufgefordert, sich bis zum 30. September an der bundesweiten Kostenstrukturerhebung im Rahmen des Zi-Praxis-Panels (ZiPP) zu beteiligen. Die Befragung liefert den Kassenärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) eine wichtige Datengrundlage für die Verhandlungen mit den Krankenkassen.

Presseinformationen


14. Mai 2013

Zi-Praxis-Panel – Jahresbericht 2011: Vergütungsreform wirkt, Niederlassung muss aber weiter gefördert werden

Neue Daten zur wirtschaftlichen Lage der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten belegen die Wirkung der im Jahr 2009 in Kraft getretenen Vergütungsreform. „Unsere Erhebung zeigt, dass erste Schritte in Richtung der politisch gewollten Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Praxen gegangen worden sind, wir haben aber noch eine erhebliche Wegstrecke vor uns,“ resümiert Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) die Ergebnisse der Studie.

Presseinformationen


Ihre Ansprechpartnerin